Als  Deep Water Solo (DWS) bezeichnet man das freie Klettern an Felsen über tiefem Wasser. Es ist eine Art des Kletterns, die dem Bouldern gleicht, da auch hier auf den Einsatz von Sicherheitsausrüstung verzichtet wird.
Für gewöhnlich klettert man an Felsen, die sich in 10–15 m Höhe direkt über dem Wasser befinden, manchmal auch höher. Bei einem Sturz wird der Kletterer vom tiefen Wasser aufgefangen, was eine gewisse Geschicklichkeit beim Schwimmen und Körperkontrolle erfordert. Es ist besonders wichtig, dass der Kletterer zuerst mit den Beinen ins Wasser gleitet, um möglichen Verletzungen durch einen falschen Aufprall zu vermeiden. Dieser könnte sehr schmerzhaft sein und sogar zu Verletzungen der inneren Organe führen..

 

In punkto DWS kann man Bulgarien mit Mallorca vergleichen, dem beliebtesten Ort für DWS in Europa. Im Juli und im August ist das Wasser im Schwarzen Meer angenehm warm und die See vergleichsweise ruhig. Gute Voraussetzungen um gefahrlos eine Felsküste zu Betreten.

Im August jeden Jahres findet vor der Küste von Tyulenovo ein Treffen aller DWS-Fans statt. Tyulenovo ist ein besonders geeigneter und beliebter Spot für DWS in Bulgarien. Die vertikalen und überhängende Felsen an diesem Küstenstreifen bieten sowohl für erfahrene Kletterer, als auch für und Anfänger die passenden Herausforderungen.

DWS Tyulenovo, BulgariaDWS Tyulenovo, BulgariaDeep Water Solo, Tyulenovo, BulgariaDeep Water Solo, Tyulenovo, BulgariaDWS Tyulenovo, BulgariaDWS TyulenovoDWS Tyulenovo